14.06.2016 | Nima Pour Jakub, Bellach
Nima Pour Jakub, Bellach
Am 25. Februar 2016 setzte sich in Teheran (Iran) ein Verkäufer selbst in Brand. Er wollte die Polizeikräfte davon abhalten, die Tücher, die er in der Innenstadt verkaufte, an sich zu nehmen. Weiter
Niklaus Wepfer, Parteisekretär der Sozialdemokratischen Partei
Niklaus Wepfer, Parteisekretär der Sozialdemokratischen Partei
«Das Machtnetz der Wirtschaftslobby», dies die Überschrift der Solothurner Zeitung vom 14. Mai 2016 zur «einflussreichen und schlagkräftigen» kantonsrätlichen Gruppe „Wirtschaft und Gewerbe“. Weiter
Franziska Roth, Parteipräsidentin
Franziska Roth, Parteipräsidentin
Die SP Kanton Solothurn ist mehr als die Summe ihrer Mitglieder. Das haben wir bei den nationalen Wahlen 15 gezeigt. Die SP hat auch das „Zeugs“ für einen Wahlsieg im 2017. Dazu braucht es Dich! Weiter
05.05.2016 | Philipp Hadorn, Nationalrat
Recht spannend gestaltete sich die Geschäftsliste der Sondersession. Umso befremdender, dass die Medien beinahe engagierter darüber berichteten, wer aus welchem Grunde in welchem Moment den Ratssaal verliess. Fakt ist: Effektiv scheinen sich Provokateure vermehrt des Rednerpultes zu bedienen. Weiter
Franziska Roth, Parteipräsidentin
Schweizerfahne ist wieder Symbol für Solidarität, Gerechtigkeit und Freiheit
Ladies and Gentleman Welcome to the Gränchner Managment Seminar. I tell you in 7 Steps somthing abaout my 96 oder 93 Millionen Dividenden i know it sälber nicht mehr genau. But first is wichtig that you know, what Dividenden sind und not how much they are. What are Dividenen? Weiter
01.05.2016 | Bea Heim, Nationalrätin
Die Gewerkschaften stellen die AHV in das Zentrum der diesjährigen Mai-Feiern. Und das aus gutem Grund: Die AHV ist das wichtigste Sozialwerk der Schweiz. Und seit 70 Jahren unter Dauerbeschuss. Weiter
Philipp Hadorn, Nationalrat
Das politische Klima innerhalb und ausserhalb des Rates wird rauer. Die Mehrheit im Nationalrat verlangt einen Abbau von staatlichen Leistungen und will die Gestaltung der Rahmenbedingungen der Politik entreissen. Damit gewinnen Grosskonzerne und die Finanzindustrie noch mehr Einfluss. Weiter
Philipp Hadorn, Nationalrat
Mit den Geschichten zur Arroganz der AKW-Betreiber, deren Umgang mit Andersdenkenden, deren Verhöhnung warnender Stimmen und derer Aktivitäten zur Zerstörung vieler beruflichen Laufbahnen von AKW-GegnerInnen liessen sich Bücher schreiben. Und zwar in mehreren Bänden. Weiter
03.03.2016 | Peter Gomm, Regierungsrat
Peter Gomm, Regierungsrat
Die Arbeitsintegration von Flüchtlingen ist eine der grossen politischen Herausforderungen der nächsten Jahre. Die Rechnung ist einfach: Wer arbeitet, fällt der Sozialhilfe nicht zur Last. Im Gegenteil, er trägt über die Sozialversicherungsbeiträge gar zu einer Gesundung der AHV bei. Weiter

Seiten