02.07.2014 | Franziska Roth, Parteipräsidentin, Solothurn
Franziska Roth, Parteipräsidentin, Solothurn
Ja, man darf mich ruhig einen Hypochonder nennen. Wer hypochondrisch veranlagt ist, befürchtet immer das Schlimmste, selbst wenn es noch so unwahrscheinlich ist. Hypochonder bilden sich Dinge ein, an denen andere real leiden. Weiter