Die Sozialdemokratische Partei des Kantons Solothurn nimmt das Abstimmungsresultat vom 8. März mit Freude und Genugtuung zur Kenntnis. Weiter
25.02.2015 | SP Dulliken
SP Dulliken wirbt gegen die Kürzung der Prämienverbilligung
Kürzlich führte die SP Dulliken vor den beiden Einkaufsläden Voi und Coop eine Standaktion durch. Sie wollte damit die Bevölkerung auf die Abstimmungsvorlage über die Kürzung der Prämienverbilligung sensibilisieren, über die wir am 8. März abstimmen dürfen. Weiter
Franziska Roth Kantonsrätin (SP, Solothurn)
 Franziska Roth, Kantonsrätin
«Eigentlich hat jeder Schweizer rein rechnerisch 373 000 Franken auf dem Konto. Weiter
Simon Bürki, Kantonsrat, Biberist
Simon Bürki, Kantonsrat, Biberist
Das Bundesamt für Verkehr will den Weissensteintunnel aufgrund der Kosten nicht mehr sanieren und damit die Solothurn-Moutier-Bahn schliessen. Dies gilt es mit allen Mitteln zu verhindern. Die SP kämpft mit einem Vorstoss gegen diese Schliessung. Weiter
Die Sozialdemokratische Partei des Kantons Solothurn ist erstaunt und enttäuscht über die Parolen der CVP für die Abstimmung vom 8. März 2015. Dass die christliche Partei zur eigenen Familien-Initiative die Ja-Parole beschliesst, ist zwar verständlich aber falsch. Weiter
30.01.2015
Parteitag der SP Kanton Solothurn
Die Sozialdemokratische Partei des Kantons Solothurn führte ihren Parteitag in der Stadt Olten durch. Auf der Traktandenliste standen zwei gewichtige Themen, über die am 8. März die Solothurner Stimmbevölkerung abstimmen wird: Die massive Kürzung der Prämienverbilligung und das Wirtschaftsgesetz! Weiter
Im Hinblick auf die Abstimmung am 8. März 2015 über die Änderung des Sozialgesetzes; Senkung der Prämienverbilligung in der Krankenversicherung hat sich ein kantonales NEIN-Komitee gebildet. An der Pressekonferenz vom 23. Januar erläutert das Komitee ihre Argumente. Weiter
Fränzi Burkhalter-Rohner, Fraktionspräsidentin aus Biberist
Fränzi Burkhalter-Rohner, Fraktionspräsidentin aus Biberist
Am 8. März 2015 können die Stimmberechtigten über die Kürzung der Prämienverbilligung abstimmen. Die bürgerliche Mehrheit des Kantonsrats will 7 Millionen Franken auf dem Buckel des unteren Mittel-standes sparen. Weiter
14.01.2015 | Niklaus Wepfer, Sekretär der Sozialdemokratischen Partei des Kantons Solothurn
Am 8. März 2015 stimmen wir im Kanton Solothurn über eine Änderung des Sozialgesetzes ab. Es geht darum zu entscheiden, ob die Prämienverbilligung für Familien um 7 Millionen Franken gekürzt werden soll oder nicht. Für eine Familie (z.B. 1 Kind und 1 Jugendlichen) mit einem Einkommen von Fr. Weiter

Seiten